Der Maßstab der Praxis ist der Samadhi:

Aus dem Kapitel Bendowa (Ein Gespräch über die Praxis des Zazen):

„Der Maßstab der Praxis ist der Samadhi, in dem sich das Selbst (des ganzen Universums) selbst empfängt und benutzt.“

Aus dem Kapitel Keisei sanshiki (Die Stimme des Tales und die Form der Berge):

„Dai-i sagte: „Jemand, der duch die Außenwelt (in den Strom) eintritt, wird niemals zurückfallen oder zaudern.“ Dies ist seine Bestätigung.“